Kunstprojekt: Die letzte Inszenierung

Nach meinem Einwurf in Sachen Selbstbestimmung möchte ich euch zum Stichwort „Inszenieren“ dieses Kunstprojekt nicht vorenthalten: Die letzte Inszenierung

Geschehen 2013 in Kaiserslautern nach der Vorlage der Künstlerin Judy Chang. Eine riesige Tafel mitten in der Stadt auf der man selbst schreiben konnte: Bevor ich sterbe, möchte ich …

 

Was würdet ihr schreiben?

Bevor ich sterbe möchte ich …

 

Die Tafeln kann man übrigens ausleihen und die Aktion selbst inszenieren.

 

4 Gedanken zu „Kunstprojekt: Die letzte Inszenierung

  1. ….. möchte ich gerne geheiratet haben

    …..einmal in einem original Ballkleid aus dem Rokoko auf einen Ball gehen

    ….mein Totenhemd nähen (lassen) und bereitliegen haben
    …sowie alle letzten Dinge geregelt wissen

    Gefällt 1 Person

  2. Super! Du bist mir zuvor gekommen. Genau dieses Kunstprojekt wollte ich hier auch vorstellen.
    Bevor ich sterbe,
    … werde ich Trauerbegleiterin bzw. beginne im Mai eine Ausbildung dazu und beende sie.
    … werde ich meine Wohnung und mein Hab und Gut so reduzieren, dass ich „ZEN“ lebe … weniger ist mehr, nur noch das Wesentliche und Wichtigste um mich herum … immer im Blick habend: wir nehmen nichts hinüber ins „ewige Reich“
    … möchte ich „meine Sachen regeln“ und letzte Botschaften an meine Liebsten schreiben

    und Du?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s