SterbebegleiterInnen sind „Engel“

Foto-7Heute morgen rief mich meine Freundin aus Frankfurt an. Eine Bekannte erzählte ihr, dass ihr Vater gestorben sei. Und Gott sei Dank gab es diese wunderbare Sterbebegleiterin, die die ganze Familie auf das vorbereitete, was in den nächsten Stunden passieren würde.

„Passen Sie auf: Jetzt verlässt die Seele den Körper“, sagte sie.

Claudia Cardinal beschreibt in ihren Büchern andere „Engel“, die den Hinterbliebenen die richtigen Worte sagen oder sich still aus dem Sterbezimmer verziehen, damit eine Tochter oder eine Ehefrau in den letzten Minuten allein ist mit dem Sterbenden.

Aber auch das Danach wird von SterbebegleiterInnen und Sterbeammen begleitet. Ein „Engel“ ermunterte die Tochter noch eine ganze lange Weile bei ihrer Mutter zu sitzen und sie dann zu waschen … und auch hier verzog sich „der Engel“ still und leise. Für die Hinterbliebenen sind dies beglückende und dankbare Momente. Es braucht Begleitung, Ermutigung und Unterstützung, weil man in der Trauer gefangen ist. Es braucht Worte und Stille, um diese letzten Stunden gut und friedlich zu gestalten.

Claudia Cardinal: Wir sehen uns.

Ein Gedanke zu „SterbebegleiterInnen sind „Engel“

  1. „Es braucht Begleitung, Ermutigung und Unterstützung, weil man in der Trauer gefangen ist.“ Ich glaube, es ist eher ein be-fangen sein. Diese Unsicherheit, die in unbekannten Situationen um sich greift und zum Stillstand führt. Und ich glaube, wenn wir den Impulsen folgen, können richtig schöne Dinge passieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s