Buchtipp: Ein ganzes halbes Jahr – Jojo Moyes

DownloadedFile-4

Haben Sie es gelesen? Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes, der Bestseller-Autorin.

Alle haben es gelesen. Ich habe mich mit Händen und Füßen gesträubt. „Nein, so ein Kitsch lese ich doch nicht“. Ich habe es gelesen. In Englisch. Im Urlaub. Und habe wie alle anderen Rotz und Wasser geheult.

Es ist ein schönes Buch. Eine berührende Geschichte, in der es um ein heikles Thema geht. Und vor allem geht es um Lou und Will. Will sitzt nach einem Unfall im Rollstuhl. Querschnittsgelähmt. Der smarte gut aussehende und beliebte Sunnyboy und erfolgreiche TopManager.

Die Prognosen der Ärzte sind düster. Eine Besserung seiner körperlichen Verfassung ist nicht in Sicht. Er hat ein Ziel im Kopf. Lou, die ihn kennen und lieben lernt, will diesen Schritt, sein erklärtes Ziel, mit aller Kraft und Begeisterung verhindern. Schafft sie es?

Spannend sind die Fragen, die die Autorin ganz zuletzt zum Buch stellt. Was wäre, wenn dieser oder jene anders reagiert hätte … welches Ende hätte das Buch dann genommen?

Dieses Buch gewinnt genau durch diesen Erzählstrang und sein Ende. Dass Sie natürlich längst kennen ;-), gell? Wie hat es Ihnen gefallen?

Hier entlang zum Bestellen.

Ein Gedanke zu „Buchtipp: Ein ganzes halbes Jahr – Jojo Moyes

  1. Pingback: 12.11. Petra: Exit: ex und hopp? | Totenhemd-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s