Das Totenhemd für Sie

Foto 1-3

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bestatten so und anders und verschlagwortet mit von Petra Schuseil. Permanentlink.

Über Petra Schuseil

Als "alte" Frankfurterin lebe ich seit 8 Jahren am Zürichsee. 60*plus bin ich jetzt und in meinem Alter angekommen. Ich reise viel und schreibe gerne Morgenseiten. Im Sommer bin ich täglich beim Schwimmen im See. Sonst beim Walken. Ganz neu gibt es jetzt meinen "jedentageinbisschenbio.blog" :-). Seit Ende 2014 blogge ich regelmäßig mit Annegret im Totenhemd-Blog.

5 Gedanken zu „Das Totenhemd für Sie

    • Ich denke schon, soweit ich weiß ist es sogar vorgeschrieben, das Kleidung, in denen Verstorbene beerdigt werden sollen restlos abbaubar, also verrottbar, bzw. brennbar sein muß.
      Hersteller von Bestattungswäsche müssen das, glaub ich, in Deutschland sogar nachweisen, bevor sie ihre Produkte auf den Markt bringen. Gibt halt für alles ein Gütesiegel. 😉

      Liken

    • Hörst, Du, ein mit Augenzwinkern geschriebener Kommentar, doch eine Ansicht, mit der ich durchaus nicht allein stehe.
      Nun ich selber wünsche mir in der tat ein eher feierliches Totengewand, mit Rüschen oder Spitze (wie ich Dir vor ein paar Tagen schrieb 😉 ).
      Doch soll dieses, mein eigenes, Totenhemd bitte schön nach meinen eigenen Vorstellungen gefertigt sein, solide als komplettes Kleid von Kopf bis zu den Fußgelenken.
      Eben kein halbfertiges Rüschenhemdchen von der Stange, hinten nicht da und nur nur über der Brust ansehnlich. Dazu lieblos zusammen „gefrickelt“.

      …. nicht nur, auch in Deiner Heimat durchaus gebräuchlich.
      Sieh Dir einmal den Link an, den ich fand.

      http://www.abgl.ch/sos/blumen_sos.htm

      kleines p.s.
      Die Gestaltung und Umfang der Trauerfloristik um den und im Sarg überlasse ich natürlich meinen Angehörigen.
      Da möchte ich selbstverständlich niemanden etwas vorschreiben, außer:
      Tulpen und Nelken betrachte ich als „no go“ auch
      ein kleines, dezentes Handsträusschen würde mir gefallen.
      So kommt es zu meinen Aufzeichnungen

      Liken

  1. Einfach ein sehr typisch – deutsches – Standart-Totenhemd für die Dame.
    Auch für die letzte Reise, als finaler Dresscode
    Hemd mit Fliege, Krawatte oder Polokragen für den Herren
    Bluseim Stil der 60ger-70ger Jahre für die Dame.

    „zu ihrer Beerdigung erscheinen sie bitte angemessen gekleidet“
    Die Herren in weißem Hemd mit Binder.
    Die Damen in festlich hochgeschlossener Bluse.

    Sogar für Kinder gibt es solche „Engelshemdchen“:

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.