Tanz im Krematorium


Tanz im Krematorium

Bei RBB Fernsehen erschien dieser sehr schöne und sehenswerte Dokumentarfilm : Tanz im Krematorium. Es ist eine Fernsehdokumentation über das PortaDora Netzwerk. PortaDora bedeutet die „offene Tür“.

In diesem Film erleben wir wie Abschied „anders“ gestaltet werden kann. Mich hat der Film sehr berührt und entspricht meinem Bedürfnis, Trauerfeiern anders zu gestalten: Wir sehen wie eine florale Urne entsteht oder ein ganz besonderer Grabstein entsteht. Die Idee im Krematorium einen langsamen Walzer tanzen zu lassen beflügelt mich sehr … diese Leichtigkeit … als wenn die Seele nun gut auf die Reise gehen kann.

Die Funeral Ladies in Berlin werden vorgestellt. Sehr spannende Ladies!

Im Leben kann man nichts festhalten, heißt es in diesem Film.

Ein Gedanke zu „Tanz im Krematorium

  1. Ein sehr schöner Film, ganz andere Musik, als die üblichen depressiven Klavierakkorde. Weisheiten und eindrucksvolle Menschen. Solch einfühlsame Begleitung würde ich mir auch wünschen. Danke für dieses besondere Fundstück!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.