100 Titel: Never die young – James Taylor

vor allem die letzten Zeilen:

Let other hearts be broken

Let other dreams run dry

but let our golden ones sail on and on

to another land beneath another sky.

Ein Gedanke zu „100 Titel: Never die young – James Taylor

  1. puh, das war hart :- ) bin froh, dass Schulterpolster und rosa Pudelfrisuren weitgehend ausgestorben sind…
    und mir blieb natürlich die Zeile „never grow old, never die young“ im Ohr – ich möchte nicht mehr forever young bleiben…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s