Buchtipp: Drei Liter Tod

583_37131_157562_xxlWas ein knackiger Buchtitel! Sehr cool. Macht sofort neugierig. Juliane Uhl arbeitet in einem Krematorium und hat ein Buch geschrieben darüber. Ich habe es noch nicht gelesen. Ich habe es von meiner geschätzten Blog-Kollegin Ulrike Zecher zugespielt bekommen.

Ich hatte ihr nämlich erzählt, dass ich mich frage, wieviel Leichenwasser ein toter Mensch produziert. Ich hatte nämlich gelesen: 40 Liter. Die Autorin hätte auch schreiben können: Drei Kilo Tod. Denn es geht ja um die Asche, die in die Urne geschüttet wird. Das sind bekanntlich auch manchmal nur 2 Liter (Kilo).

Das Video zum Buch gefällt mir gut. Hier entlang. Das Buch gehört überall dort in die Bibliothek, wo es um’s Sterben geht. Finde ich.

4 Gedanken zu „Buchtipp: Drei Liter Tod

  1. >>Das Buch gehört überall dort in die Bibliothek, wo es um’s Sterben geht. Finde ich.>>

    Ich auch, allein Titel und die kurze Inhaltsangabe klingen für mich absolut lesenswert.

    Ich persönlich habe mich allerdings am Ende (meinem) für die Erdbestattung in einem
    (selbst ausgesuchten) Sarg entschieden.
    Doch auch dabei finde ich die Gewichtsbetrachtung durchaus von Interesse, Wert darüber nachzudenken.

    Wie wird mein Körpergewicht zeitnah davor, sagen wir ungefähr
    24 Stunden vor meinem Tod sein
    kurz, ein paar Minuten davor
    im Moment des Hinübergleitens
    eine Stunde später, wenn es geschehen ist und ich tot bin
    einen Tag danach, mittlerweile (wahrscheinlich) mit gefalteten Händen in meinem Sarg ruhend

    wird sich mein Körpergewicht in dem oben beschriebenen Zeitfenster wesentlich ändern, geringfügig oder gar nicht ?

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Chantal,
      das ist ja auch eine interessante Überlegung, die Du da anstellst, von wegen „wie viel Gewicht bringe ich auf die Waage“ – vorher – nachher … Lustig. Das ist ja noch mal ein ganz neuer Aspekt :-). Merci dafür.

      Hoffe, Du bist wohlauf.
      Herzlich. Petra

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s