„Ich will das Rüschenhemd!“, sagt meine Tochter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit meinem etwas ungewöhnlichen „Hobby“, diesen Blog zu schreiben, habe ich jetzt immer mal wieder diese wunderbaren Momente wo ich denke: „Jepp, genau deswegen tu ich das!“ Es macht mich so viel gelassener in meinem Alltag:

Nach dem Schnorcheln im puddelwarmen Wasser des lykischen Meeres, beim  Wühlen in Kieseln fädelt A. das Gespräch von gestern neu ein. Ich hatte mich als Totenhemd-Bloggerin geoutet und war auf helle Begeisterung gestoßen. „Nicht jeder will ja über das Sterben sprechen…“, begann sie. Ja, stimmt. Muss auch nicht jeder. Ich tue es einfach gerne, war schon immer neugierig in Bezug auf die letzten Dinge und habe dabei nicht nur viel Spaß, sondern auch noch jede Menge Erkenntnisse…
Meine Tochter kommt triefend dazu, hört sich etwas hinein in unser Gespräch und fragt mich schließlich:
Tochter: “Und was willst du anziehen, wenn du tot bist?“
Mutter: „Das braune Kleid mit der Kapuze und Stiefel. Oder was auch immer ich dann gerade schick finde. Aber auf gar keinen Fall will ich ein Rüschenhemd, hörst du?! Es gibt so lange weiße Kleider mit Rüschen am Kragen und den Ärmeln – so was will ich auf gar keinen Fall anhaben, das musst du mir versprechen!“

Tochter: „Ok. Aber ich will so eins haben, find ich gut!“
Mutter. „Na, dann wissen wir das jetzt auch. Wird gemacht.“
Tochter ging dann wieder ins Wasser. Ich freute mich über das kleine Gespräch. A. machte sich ihre Gedanken.
Liebe A., wenn du das liest, dann sag doch mal, welche Gedanken das waren!

6 Gedanken zu „„Ich will das Rüschenhemd!“, sagt meine Tochter

  1. Gerne, liebe Annegret, ich habe natürlich die eine oder andere Frage, weiß aber momentan nicht so recht, wie ich diese in einen komplexen Artikel „verpacken“ soll, wie vorgegeben.
    Ggf. würde ich meine Fragen später als Einzelnes in den entsprechenden Blog Beitrag einstellen.

    Gefällt mir

  2. <>

    Liebe Grüße erstmal an Deine Tochter, Annegret 🙂
    Auch ich möchte gerne, wie hier schon geschrieben, im Rüschenhemd als letztes Gewand auf die letzte, große Reise gehe.
    Weil mir Rüschenhemden gefallen und ich es anlässlich meines letzten Auftritts für angemessen halte. 😉

    Doch nicht das schimmernde, nur halbfertige Rüschenhemd von der Stange des Bestatters soll es sein.
    Nein ein schönes langes und komplettes Hemd aus Textil, selbst gefertigt (fertigen lassen, vielmehr). Weiß natürlich mit duftigen, verspielten Rüschen am Kragen, den Ärmeln und über der Brust.
    Mich rundum einhüllend, hinten mit durchgehende Knopfleiste dafür.

    Passend dazu möchte ich ich auch in schöner Rüschenwäsche gebettet liegen.

    Ja…das finde ich gut 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s