31.10. Morgen beginnt unsere Blog-Aktion

von Katja fotografiert www.page-you.com

von Katja in Mexiko fotografiert http://www.page-you.com

Morgen wird in Mexiko der Toten gedacht. Auf eine Art und Weise die meiner Persönlichkeit sehr nah kommt: Froh und optimistisch, süß und mit anderen zusammen. Schön finde ich auch, dass man sich bereits tagelang, wenn nicht sogar wochenlang, auf den heutigen Tag vorbereitet hat. Den „Dia de los Muertos“.

In den mexikanischen Familien wurde in den letzten Wochen gebacken und gebastelt, gekocht und süße Zuckerschädel angemalt. In Mexiko sind die Schaufenster seit Wochen dekoriert: Man sieht Totenschädel aus Papier, Zuckerschädel, Schokoladensärge und noch viel mehr. Die letzten Tage und Wochen waren für mich ähnlich gefüllt mit Vorfreude auf unsere Blogaktion.

Ich habe die Texte gelesen, die bei uns eingetroffen sind, habe das Foto hier von Katja aus Mexiko erhalten, neue Bekanntschaften geschlossen … Ich stelle mir vor, wir würden morgen alle gemeinsam auf einen Friedhof gehen und dort unserer Toten gedenken: wir würden essen und trinken und singen und lachen und weinen und uns unterhalten über das Leben und den Tod.

Dass in Mexiko der 1. November ganz anders gefeiert wird, weiß ich erst durch die Ausstellung von Tobias Wenzel. In Mexiko sprach er mit einem Autor, der auf dieses besondere Ritual zu sprechen kam: Wie sehr die Menschen hier mit dem Tod und ihren Toten verbunden sind. Wie sie den Tod akzeptieren und in ihr Leben einbeziehen. Ganz anders als bei uns. Eine der Besucherinnen der Führung bestätigte das dann auch gleich und erzählte uns aus ihrer Zeit in Mexiko. Wie normal und wie gesellig dieser Tag gefeiert wird. Der Name des Toten wird auf einen Totenschädel geschrieben. Herrlich!

von Katja fotografiert

von Katja fotografiert

Warum ist das eigentlich so, dass in Mexiko ganz anders gefeiert und erinnert wird? Der Brauch geht zurück auf die Azteken, für die der Totenschädel das Symbol für Tod und Wiedergeburt war. „Die Schädel wurden benutzt, um die Toten zu ehren und ihnen zugleich ein Gefäß anzubieten, in das ihre Seelen bei der jährlichen Rückkehr einkehren konnten.“

Und nun freuen wir uns auf unsere Bloggerinnen und Blogger, die uns ganz wunderbare und lesenwerte Blogartikel haben zukommen lassen. Jeden Tag erscheint ein anderer Artikel mit einer anderen Frage oder einem neugierigen Gedanken. Viel Spaß beim Schmökern und Nachdenken und Sinnieren.

Bis morgen!

Hier geht es zur Übersicht wer wann mitschreibt.

Zum Weiterlesen: Shopping for dia de los Muertos oder Dia de los muertos: eine bunte Einverleibung der Realität des Todes oder Dia de los muertos: liebevolle Erinnerung …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s