Brüder Grimms Totenhemdchen

51Q6UKjOfdL._SX364_BO1,204,203,200_Na so was!

Da schreiben wir seit einem Jahr im Totenhemd-Blog. Und letzte Woche höre ich zum ersten Mal vom Märchen der Gebrüder Grimm: Das Totenhemdchen.

Kennen Sie das Märchen? Haben Sie es gewusst? Haben Sie es gelesen? Oder wurde es Ihnen gar vorgelesen? Der Tod im Märchenbuch ist nicht abwegig. Aber der Tod eines Kindes schon und die Mutter weint sehr. Bis das Kindlein die Mutter bittet, nicht mehr zu weinen, damit endlich das Totenhemdchen trocknen kann. Und so konnte das tote Kindlein endlich friedlich schlafen.

Hier kann man das Märchen komplett lesen. Es ist eine sehr kurze Geschichte.

Und hier habe ich eine sehr lesenswerte Rezension entdeckt, vor 10 Jahren geschrieben im Feuilleton der FAZ. Die Autorin stellt die Frage: Wie kommen die Tränen der Mutter auf das Totenhemd, wo doch das Kind im Grab liegt?

 

2 Gedanken zu „Brüder Grimms Totenhemdchen

  1. Ich kannte dieses schöne, aber auch traurige Märchen schon. Hab es aber auch erst als erwachsene Frau. Die kurze Geschichte hat mich doch berührt beim Lesen und mich zurückerinnern lassen, wie ich mir als Kind den (meinen eigenen Tod, das tot sein, vorgestellt habe.
    Eben genau so, ich liege da in ein weißes Hemdchen (natürlich mit Rüschen) gehüllt, mit Blumen um die Stirn und unter den kalten Händen in einem mit kalter feuchter Erde bedeckten Sarg wie in einem weichen Bettchen, habe meine Ruhe und schlafe, tief fest und traumlos.
    Ob es letztlich etwas Schönes oder Angenehmes ist, für Ewig in einem Grab („unter Tage) zu ruhen mochte ich mir damals nicht ausmalen und vorstellen. Das ich selber es nicht mehr merken würde war mir aber bewusst und das eine sehr traurige Familie zurück lassen würde.
    Dieser Gedanke an die Trauer meiner Eltern machte mir am meisten Angst, wenn ich als Kind mal über den Tod nachgedacht habe.

    Die Rezension zu diesem kleinen, kurzen Märchen hat auch mir gefallen.
    Ich finde den darin enthaltenen Denkanstoß zu Tod „unter Tage“ sehr originell.

    liebe Grüße
    Chantal

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s