Totenhemd trifft Poetry: Sarah Bernhardt

Es geht…

Es geht, denk ich, übers Sterben zu reden.
Ist doch normal: Leben und Sterben. Sterben und Leben.
Gehört dazu – eins zum anderen. Aber nicht eines ohne das andere.
Und dann seh ich es: das Sterben. Spür es hautnah.
Dem Tod Geweihte, leidend, hadernd, leergeweint.
Das Leben geht über. Ergibt sich dem Sterben. Und mir keinen Sinn.

Es geht nicht, denk ich, übers Sterben zu reden.
Will nicht, kann nicht, darf nicht. Und während ich es aussitze und verschweige, seh ich, dass sie mit dem Sterben leben. Sehe sie trotzig dem Ende entgegen tanzen. Ja, sie tanzen, energiegeladen und federleicht im Augenblicksglück. Sie tanzen, als gäbe es kein Morgen. Als wär die Diagnose nur eine Entscheidung: Dafür oder Dagegen.
Und der Entschluss: Ich bin dagegen.

Es muss gehen, denk ich, übers Sterben zu reden.

Über das, was kommt, und das, was bleiben soll, was überdauert.
Über bittersüße Tränen, die im Meer des Lebens versinken.
Über Dunkelheit und Licht, über Ängste und Zweifel und über letzte Wünsche.

Es wird gehen, da bin ich mir nun sicher, über Sterben zu reden.
Es wird, weil es muss. Ich kann mich nicht entziehen.
Und ich suche. Suche nach Worten, die mein Fühlen beschreiben.
Ringe verzweifelt um Sprache. Um Zeichen.
Aber wie über etwas reden, was nicht meins ist? Was totgeschwiegen wird?

Es geht, das Reden, weil das Sterben mir bald seine Hand hinhält.
Der Tanz ist ausgetanzt. Worte nicht mehr nötig.
Ich darf es sehen, hören, fühlen.
Kalte, blasse Haut, dem Morgentau gleich. Ein  Leben umspielend, das bald nicht mehr ist. Atemstöße, beinahe tonlos schnaufend, Zug um Zug durch die kraftlose Lunge gepresst.
Händehaltend, ein letzter Hauch, lebensmüde – himmelswach.
Als er im Horizont entschwindet, wird es still.

Nun geht es, das Leben, der Ewigkeit entgegen.

 

Danke Sarah!

3 Gedanken zu „Totenhemd trifft Poetry: Sarah Bernhardt

  1. Ein wahnsinnig berührender, so wertvoller Text!
    Wie schön, dass du ihn geschrieben hast liebe Sarah…
    Es ist wo wichtig und wertvoll auch über Sterben reden zu können…
    Danke dir und Annegret Zander!
    Herzliche Grüße an Euch
    von Monika*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s