Wie gefällt Euch die App?

Wir hoffen, Euch hat das Interview mit Benjamin gefallen. Und nicht nur das sondern auch seine entwickelte App. Die kostenlos ist.

Hattet Ihr Zeit in die App reinzuschauen? Annegret hatte angeregt, dass wir Euch fragen als Anregung für Benjamin:

Was findet Ihr gut?
Was fehlt Euch und sollte noch ergänzt werden?
Sonst?

Danke für Euer Mitlesen und Eure Resonanz.

Totenhemd-Blog

image1 Der App-Erfinder Benjamin Waack

Benjamin Waack hat die APP-Hilfe: „Beistand im Todesfall“ erfunden und auf den Weg gebracht. (Unten findest Du den Link zum Testen).

Nach dem Tod eines Familienmitgliedes hat Benjamin sich zur Aufgabe gemacht, einige Aufgaben für Hinterbliebene zu vereinfachen.

  1. Du beschäftigst dich mit (deiner) Endlichkeit. Welche Auswirkungen hat das auf dein Leben?

Seitdem ich regelmäßig über das Thema „Tod“ nachdenke, weiß ich mein Leben mehr zu schätzen. Auch die Verantwortung gegenüber meinen Angehörigen im Bereich der Vorsorge ist mir bewusster geworden.

  1. Viele haben Hemmungen oder auch Angst, mit anderen über das Sterben zu reden. Wie ist das bei dir? Was hat sich verändert?

Ich empfinde den Tod nicht als Tabuthema. Er gehört zum Leben dazu. Daher nehme ich auch kein Blatt vor den Mund. Ich denke, man sollte dieses Thema einfach als Tatsache annehmen.

  1. Dein Vorschlag für einen guten Satzanfang, wenn du mit jemand über solche Dinge wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 219 weitere Wörter