4.11. Rüdiger … ein poetischer Nachruf

3DED26AF-2940-413F-953A-B01A0612A11E.jpeg

von Petra geknipst in Zypern

‚Litchi, die 2te‘ oder ‚Blue Hour for 20 minutes only‘ oder auch ’13.813ter Nachruf auf L.‘

——————————————————————————————————————— 

Muss ich dir noch mal vergeben
muss ich noch einmal ‚sorry‘ sagen
muss ich noch einmal meinen Kopf verneigen
weil ich fehlte und dir zeigen
das auch ich vergeben kann
nach all der Zeit
mein Mut, die Angst und meine Heiterkeit
sie werden bleiben
sie werden bleiben

So sag ich dir, auch wenn du fehlst
du niemals mehr etwas erzählst
ich nehme es an
und kann es doch nicht lassen
hier und jetzt und dann und wann
an dich zu denken, dich anfassen

wohin die Schritte mich auch lenken
ich weiss es nicht genau
und weht der Wind mal sanft mal rau
er kommt doch stets von vorn

Und sitze nun hier in fremdem Land
nein nicht am Nord oder Kap Horn
einfach nur ein ferner Strand
für dich für mich
mit ungelenker Hand
ein Vers oder Poem 

Poem

———

Wieviele Augen haben diese Wellen gesehen
was wird bleiben wenn wir alle gehen
welche Sonne wird auf welche Leben scheinen
welcher Wind wird weh’n
von dem wir meinen
dass er ewig weht
bevor auch er vergeht 

endlich ist doch jedes Sein
und ich weiss
so wird es sein
so muss es sein
so wird es sein

Nachgesang oder Jetzt kommt die Wut

—————————————————-

Es ist schon viele Jahre her
das du beschlossen hast
zu geh’n und mich zurückgelassen hast, als Gast
auf dieser schönen, schlimmen Welt
glaubst du du kannst hier einfach tun wie’s dir gefällt
was fällt dir ein 

ich will dir jetzt mal etwas sagen
ich find das Scheisse
einfach so zu geh’n ohne zu fragen
und damit nicht genug
denn bis zum letzten Atemzug
bin es doch ich der damit leben muss
und du bist aus dem Schneider

2ter Nachgesang

————————

Na gut, die Wut ist jetzt verraucht
wie meine Tabakspfeife
stopf alles jetzt zurück in meine grosse Tasche
Friede mit dir, Friede mit mir
und Friede unserer Asche

 ****

Rüdiger las laut vor in Zypern. Seine Geschichte während eines freien Tages geschrieben. Der Ort Laatchi heißt bei Rüdiger lustigerweise Litchi. Als ich seine Geschichte hörte war ich zutiefst berührt und lud ihn ein zu unserer Blog-Challenge.

Rüdiger, danke! Ein sehr schöner Text, der mich zutiefsts berührt. In Gedanken an L. und Dich. Ich spüre tiefe Liebe.

Von Rüdiger hatten wir schon andere Geschichten hier im Blog: Heiner und Zwei Enden

3 Gedanken zu „4.11. Rüdiger … ein poetischer Nachruf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.