19.11. Martina: Spuren der Liebe

image

von Martina

Ich wohnte schon einige Jahre in dieser Stadt, bis ich das Tuchlager zum ersten Mal betrat. Vorbeigegangen war ich schon oft, doch das Schaufenster war dermaßen altmodisch und die dort ausgestellten Herrenhosen (Ü-siebzig Herrenmode in unzähligen Grau-und Beigetönen) fand ich wirklich abscheulich. Was mich genau bewogen hat, den Laden doch einmal zu betreten, weiß ich nicht mehr genau. Das Schaufenster zog mich ja zunächst nur wegen seiner Hässlichkeit an, doch irgendetwas muss ich wohl darin entdeckt haben und so trat ich ein.

Hier in Martinas Blog weiterlesen, die uns ihren Artikel zur Challenge geschenkt hat.

****

Wir freuen uns, dass Du dabei bist Martina. Danke für die schöne Geschichte.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Petra Schuseil. Permanentlink.

Über Petra Schuseil

Als "alte" Frankfurterin pendel ich seit Anfang 2012 zwischen Frankfurt und dem Zürichsee hin und her. 64 bin ich jetzt und offiziell Rentnerin. Ich schreibe regelmäßig Morgenseiten, singe im Kirchenchor, und schwimme im Sommer täglich im Zürichsee. 2013 kam mein Buch "Finde Dein Lebenstempo" auf den Markt. "Wesentlich werden" so heißt ein anderer Blog von mir. Seit Ende 2014 gibt es unseren Totenhemd-Blog. Inzwischen sind wir ein Team: Juliane, Sigrid und Lutz schreiben mit. Wenn nicht jetzt, wann dann ist mein Lebensmotto.

2 Gedanken zu „19.11. Martina: Spuren der Liebe

  1. Pingback: November – Blog-Challenge 2018: Memento mori – Werdet kreativ! | Totenhemd-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..