Tierische Grabsteine

 

Während meiner Friedhofspaziergänge in den letzten Monaten bin ich diesen zwei Grabsteinen begegnet. Wir wissen: Jedes Grab und jeder Grabstein erzählt etwas über den Verstorbenen.

Welche Gedanken hast Du im Kopf wenn Du diese beiden betrachtest?

Ich dachte bei der Form des Schweins: Er ist sicher Metzger gewesen. Aber muss das stimmen? Vielleicht mochte er sein Hausschwein oder hat Schweine in allen Größen und Formen gesammelt – so wie meine Freundin, der ich gleich dieses Foto schickte.

Und den ausgestanzten Fisch mit dem davor liegenden Steuerrad traf ich in Richterswil auf unserem kleinen Friedhof mit Blick auf den See. War der Tote Kapitän zur See oder einer der vielen Fischer auf dem Zürichsee? Wir wissen es nicht. Aber allein, dass wir uns etwas überlegen, macht etwas … mit uns. Der Tote bleibt in Erinnerung. Wir beschäftigen uns mit ihm und schauen etwas genauer zum Grab. Das tun wir bei anderen Gräbern eher nicht, die wie alle anderen gleich aussehen.

Schaut mal ob Ihr etwas entdeckt was Euch ins Auge fällt beim nächsten Spaziergang über den Friedhof. Erzähl uns davon oder schickt uns eure Fotos. Wir freuen uns.

2 Gedanken zu „Tierische Grabsteine

  1. Ich weiß nicht mehr, wo ich es gesehen habe… aber auf einem Friedhof war ein Urnenfeld, dessen „Drumherum“ wie ein Schiff gestaltet war – total schön! Also irgendwo an der See?! Da hat man gemerkt, dass sich Menschen echt Gedanken gemacht haben.
    Vorweihnachtliche Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.