Friedhöfe: in Portugal unterwegs

Ich fragte mich während unseres Unterwegsseins in Portugal: wo sind denn die Toten hier begraben? Nun kamen wir endlich an einem Hauptfriedhof vorbei, der für das Umland angelegt war. In sengender Hitze verweilten wir einige Minuten und entdeckten in Mauern eingelassene Grabstätten. Ich weiß jetzt gar nicht mehr ob es die portugiesische oder spanische Extremadura war. Auf jeden Fall an der Grenze zwischen Portugal und Spanien.

An einem anderen Friedhof nahe dem Atlantik, an dem wir vorbei radelten entdeckten wir diesen Friedhof. Gräber mit einer Steinplatte sind uns schon eher bekannt.

 

11 Gedanken zu „Friedhöfe: in Portugal unterwegs

  1. Guten Morgen!
    Durch Sabine (Coole Blogbeiträge) bin ich hier gelandet. Ich bin leidenschaftliche Friedhofgängerin. Das führte dazu, dass ich den Père Lachaise 2 x besuchen musste, weil er sooo riesig ist und soooo wunderschön. Für mich eines der schönsten Friedhöfe, die ich bisher gesehen habe, dachte ich. Aber wenn ich nun deine Bilder betrachte, stelle ich fest, dass die in weiß gehaltenen Friedhöfe viel freundlicher wirken. Das Weiß nimmt ihnen die Dramatik.

    Hier mal einen kleinen Eindruck von „meinem“ Friedhof Père Lachaise
    https://www.wortperlen.de/kommentare/magicmonday-woche14….5035/

    Liebe Grüße

    Anne

    Gefällt 1 Person

    • Guten Abend liebe Anne, ich bin etwas spät dran mit meiner Antwort. Entschuldige bitte.
      Ja, der Père Lachaise ist wunderbar. Man könnte immer wieder dort sein und strollen und Gräber besuchen und „deuten“. Vielen Dank für deinen Eindruck von „deinem Père Lachaise“ und den Link.

      Wenn Du magst, könntest du deinen Artikel mit dem Foto mit unserer kommenden Blogaktion verlinken und wir präsentieren ihn prominenter an einem Tag deiner Wahl. Was meinst Du? Es gibt noch einige freie Termine. Aber du hast evtl. noch über andere Friedhofspaziergänge geschrieben?
      Lass mich wissen ob du dabei sein magst. Herzlich. Petra

      Liken

    • Liebe Sabine, vielen herzlichen Dank dafür. Ich freue mich einerseits, dass Dir unser Blog gefällt und unser Blogbeitrag aus Portugal. Und dass Du uns in deinem Blog vorgestellt hast. Danke! Es sind schon einige Leser*innen bei uns vorbeigekommen. Herzliche Grüße vom Zürichsee. Petra

      Liken

  2. Hallo,
    ich habe auf Reisen auch einige Friedhöfe besucht wir den Père Lachaise in Paris, auf dem Jim Morrisson von den Doors begraben war oder den St. Louis Cemetary No. 1 in New Orleans. Hier sind die Gräber alle über der Erde, weil es ein Sumpfgebiet ist. Es gibt Führungen zu berühmten Gräbern, wie das der Voodoo Queen Marie Laveaux oder dem Grab, an dem eine Szene aus Easy Rider gefilmt wurde. Nicolas Cage hat sich schon ein Grab gekauft. Sehr skurril!
    Herzliche Grüße
    Renate

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo, kalimera, freut mich dass es dir gefällt. Ich versuche immer mir die Friedhöfe anzuschauen und versuche zwischen den Zeilen zu lesen … Alles Liebe und schönen Tag.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.