Wenn ich zuerst sterbe … zurück an Aphrodites Hof

Wenn ich zuerst sterbe, dann … werde ich vieles nicht mehr tun. Ich werde unter anderem nicht mehr nach Zypern fliegen, um den Sommer zu verlängern. Ich sagte mal: Früher habe ich am Hof von Aphrodite gelebt und getanzt.

in Zypern geknipst … bin grad auf der Insel

Vielleicht wird man erzählen, dass ich viele Jahre regelmäßig nach Zypern geflogen bin. Zuhause wird man in mein blauen Buch schauen. Mein Mann und Annegret wissen, dass es ein blaues Buch gibt, in das ich Abschiedliches, Wünsche und Gedanken notiert habe. „Erzählt Humorvolles über mich, wenn ich gestorben bin. Erzählt, dass ich Zypern mochte im Herbst“. Meine Familie und Freunde sollen nicht traurig Kaffee trinken sondern ein kleines Fest feiern und sich an mich erinnern, vielleicht auf griechische Musik tanzen, etwas Leckeres essen, Wein trinken … und Erinnerungen erzählen über mich.

Mein Neffe, der in seiner Freizeit als DJ auflegt, auch in Clubhotels, wird vielleicht während des Abschiedsfestes erzählen: „Meine Tante war cool. Die hat, wenn es die Gelegenheit gab, auf Technobeats getanzt und hat es geliebt. Aus Zypern schrieb sie kürzlich: „hab die halbe Nacht abgetanzt“.

Weiterlesen