Was wäre, wenn ich zuerst sterbe

Bianca hatte viel zu tun und war eigentlich früher „dran“ mit ihrem Text … nun können wir uns an ihren Zeilen freuen.

SilbensammlerinBlog

Der heutige Text ist ein Beitrag zur November Blog-Aktion des Totenhemd-Blogs meiner Freundin und Blogkollegin Petra Schuseil

Wenn ich zuerst sterbe,
wer wird dafür sorgen,
dass mein Erbe überdauert,
besteht, vergeht.
Die virtuellen Seiten
pflegen oder löschen
Lichter dimmen,
allmählich verglimmen
lassen.

Wenn ich zuerst sterbe,
wer wird um mich trauern?
Dunkle Tage bedauern,
die Hellen feiern.
Weinen, Lachen.

Wenn ich zuerst sterbe,
wer wird nach mir kommen?
Den Platz bekommen
an seiner Seite, in seinem Herz.
Wird es leicht sein?
Ein winziger Schmerz,
ein leises Ziehen?

Wenn ich zuerst sterbe,
wer wird meine unerfüllten Träume
weiterspinnen?
In karg möblierten Räumen
Heimat finden,
nackte Wände in
helle Farben kleiden.
Fenster, Türen öffnen,
Weite spüren.

Wenn ich zuerst sterbe,
bleibt ein Hauch von mir
bei Dir.

Ursprünglichen Post anzeigen

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Petra Schuseil. Permanentlink.

Über Petra Schuseil

Als "alte" Frankfurterin lebe ich seit Anfang 2012 am Zürichsee. 60*plus bin ich jetzt und in meinem Alter angekommen. Ich bin gern unterwegs und schreibe regelmäßig Morgenseiten. Im Sommer schwimme ich im See, im Spätherbst in Zypern im Meer. 2013 kam mein Buch "Finde Dein Lebenstempo" auf den Markt. Seit Ende 2014 blogge ich regelmäßig im Totenhemd-Blog. Wenn nicht jetzt, wann dann ist mein Lebensmotto.

Ein Gedanke zu „Was wäre, wenn ich zuerst sterbe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.