Weltreise zu besonderen Friedhöfen: Picknickkorb und Schoko-Sarg

Ausstellung - Solange ich lebe, kriegt mich der Tod nicht - im Friedhof Forum in Zürich

Ausstellung – Solange ich lebe, kriegt mich der Tod nicht – im Friedhof Forum in Zürich

Endlich konnte ich die Ausstellung von Tobias Wenzel im Friedhof Forum vorstellen. Aber wo waren bloß all die Zürcher Bürger? Im See oder im Garten oder noch im kühlen Bett?

Meine Mitschülerinnen der Ausbildung bei Jemanja, Schule für Sterbe- und Trauerbegleitung sind gekommen nebst einem interessierten Ehemann. Außerdem war eine junge Mitarbeiterin vom Bestattungsservice der Stadt Zürich dabei.

Meine Zuhörer habe ich auf eine Weltreise mitgenommen zu ganz besonderen Friedhöfen dieser Welt. Was war das besondere an der Lage? An diesem Ort? Was musste ich unbedingt darüber erzählen?

Ich startete in Los Angeles. Der wunderschöne und sehr große Hollywood Forever Cemetery liegt genau neben den Paramount Pictures. Deshalb sind hier große Stars begraben. Aber nicht nur das. Die großen alten Filme werden Samstagabends auf die Mausuleumswand projiziert. Die Zuschauer und Besucher kommen mit Picknickkorb und Campingstuhl und haben ihre Movie-Party auf diesem Friedhof. Das ist doch sensationell. Cornelia Funke erzählt, dass der Santa Monica Boulevard dann zugeparkt ist und man nur noch schlecht durchkommt.

Héctor Abad wollte unbedingt auf den Cementerio Campos de Paz im kolumbianischen Medellin. Er liegt genau neben dem Flughafen einerseits und neben einem Golfplatz andererseits. In der Interviewsequenz, die man sich anhören kann, donnern die Flugzeuge im Landeanflug über den Friedhof hinweg. Als er sich neben das Grab Weiterlesen